Wanderweg Rundweg Hasenweg | Rieneck

Gegenüber dem Hotel Gut Dürnhof folgen wir dem Hasen-Symbol. Am Klingengrabenweg biegen wir links ab. Gleich am Anfang des Weges steht eine überdachte Bank. Wir nehmen Platz und genießen das Panorama und den herrlichen Blick über das Sinntal zur Kreuzkapelle und zur Burg Rieneck. Die Verkehrsgeräusche sind zu hören, doch sobald wir die Fichtenwälder durchwandern wird es friedlicher. Der Weg führt uns oberhalb des Friedhofes vorbei zur Burg Rieneck. Wir gewinnen einen Eindruck vom Außenbereich und weichen vom Rundweg ab, um uns den Innenhof anzusehen. Die Burg blickt auf eine über 1200jährige Geschichte zurück und diente im 11. Jhd. den Grafen von Rieneck, einem ursprünglich rheinischen Adelsgeschlecht, als Regierungssitz der Grafschaft Rieneck.

Die Befestigung der Anlage – die Mauern des dicken Turms sind mehrere Meter stark – trug dem Umstand Rechnung, dass es immer wieder zu bewaffneten Auseinandersetzungen mit den Truppen der Kurbischöfe von Mainz kam. Vom oberen Parkplatz der Burg aus bietet sich uns ein schöner Blick über die Altstadt, den Läusberg und den Kreuzweg. Wir gehen den Schloßberg hinunter, überqueren die Straße, halten uns links und setzen unseren Weg rechts über den Sinnberg abwärts fort. Von hier bietet sich wieder ein schöner Blick über das Sinntal. Über die Siebenbogenbrücke kommen wir am Wanderparkplatz neben dem Sportplatz vorbei, danach biegen wir links auf den Radweg ab und gelangen zurück zu unserem Ausgangspunkt.

 

  • Wanderer auf dem Klingengrabenweg
    Spessart erleben
  • Spaziergänger am Parksee
    Spessart erleben
  • Gruppe von Wanderern am Burgweg
    Spessart erleben
  • Dürnhof
    Spessart erleben

Startplatz: Parkplatz Hotel Gut Dürnhof

Endpunkt: Hotel Gut Dürnhof
Strecke: 3,9 km
Schwierigkeitsgrad: einfach